Tsunami-Frühwarnsystem

Tsunami-Frühwarnsystem

Warum ein Tsunami-Frühwarnsystem aufbauen?

Starke Erdbeben und riesige, durch Tsunamis hervorgerufene Meeresflutwellen zeigen sich als großes Risiko sowohl für viele Inseln als auch Küsten der Kontinente und können zerstörende Katastrophen verursachen, die zu Gesundheitsschäden, Lebensbedrohung und erheblichen Sachschäden führen können. Eine Tsunami-Welle kann jederzeit und überall zuschlagen und innerhalb weniger Minuten nach einem Erdbeben die Küste erreichen. Es ist daher von großer Bedeutung, diese Zeit mit Einsatz eines modernen Überwachungs-, Warn- und Benachrichtigungssystems sinnvoll zu nutzen, um Leben zu retten und Sachschäden zu vermeiden.

pdf_logo_file    Tsunami-Frühwarnsystem

Warum ein Tsunami-Frühwarnsystem aufbauen?

Starke Erdbeben und riesige, durch Tsunamis hervorgerufene Meeresflutwellen zeigen sich als großes Risiko sowohl für viele Inseln als auch Küsten der Kontinente und können zerstörende Katastrophen verursachen, die zu Gesundheitsschäden, Lebensbedrohung und erheblichen Sachschäden führen können. Eine Tsunami-Welle kann jederzeit und überall zuschlagen und innerhalb weniger Minuten nach einem Erdbeben die Küste erreichen. Es ist daher von großer Bedeutung, diese Zeit mit Einsatz eines modernen Überwachungs-, Warn- und Benachrichtigungssystems sinnvoll zu nutzen, um Leben zu retten und Sachschäden zu vermeiden.

pdf_logo_file    Tsunami-Frühwarnsystem

Beschreibung des Tsunami-Frühwarnsystems

Das Tsunami-Frühwarnsystem von Telegrafia ist als modernes Sirenensystem in Spitzenqualität konzipiert und deckt große besiedelte Küstengebiete ab. Es ist mit bestehenden Systemen zur Überwachung von unterseeischen Erdbeben, des Wetters und des Meeresspiegels verbunden. Es ist mit Vektra®-Softwareanwendungen (SCADA, Warnung und Benachrichtigung) für einzelne Systemelemente ausgestattet:

  • Überwachungssystem zur Überwachung seismischer Wellen, die nach einem Untersee-Erdbeben durch die Erdkruste laufen
  • Warnsystem mit Sirenen, das die Küste, die von einem Tsunami getroffen werden kann, mit dem Warnsignal abdeckt
  • Benachrichtigungssystem, das die zuständigen Personen umgehend per Sprach- oder Textnachricht über das Auftreten einer Notfallsituation informiert

Beschreibung des Tsunami-Frühwarnsystems

Das Tsunami-Frühwarnsystem von Telegrafia ist als modernes Sirenensystem in Spitzenqualität konzipiert und deckt große besiedelte Küstengebiete ab. Es ist mit bestehenden Systemen zur Überwachung von unterseeischen Erdbeben, des Wetters und des Meeresspiegels verbunden. Es ist mit Vektra®-Softwareanwendungen (SCADA, Warnung und Benachrichtigung) für einzelne Systemelemente ausgestattet:

  • Überwachungssystem zur Überwachung seismischer Wellen, die nach einem Untersee-Erdbeben durch die Erdkruste laufen
  • Warnsystem mit Sirenen, das die Küste, die von einem Tsunami getroffen werden kann, mit dem Warnsignal abdeckt
  • Benachrichtigungssystem, das die zuständigen Personen umgehend per Sprach- oder Textnachricht über das Auftreten einer Notfallsituation informiert

Leitstelle

die mit Vektra® Softwareanwendungen ausgestattet ist,

  • de/sammelt, analysiert und bewertet die von Sensoren und Ozeanbojen erfassten Daten
  • aktiviert automatisch Warnungen und Benachrichtigungen bei der Überschreitung kritischer Werte
  • garantiert hohe Sicherheit dank 100%-iger Sicherung der gesamten Technologie

02

Überwachungssystem

Das bestehende Überwachungssystem besteht aus einem System von Sensoren und einem Netzwerk von Ozeanbojen zur Erkennung eines unterseeischen Erdbebens und einer dadurch hervorgerufenen Meeresflutwelle. Die Sensoren können mit einer Pavian-Sirene oder mit einer Überwachungsstation verbunden werden und anschließend daran die erfassten Daten an die Leitstelle übertragen.

03

Kommunikationsinfrastruktur

Die Kommunikationsinfrastruktur sorgt für die Kommunikation zwischen der Leitstelle und sonstigen Komponenten des Warn-, Überwachungs- und Benachrichtigungssystems. Sie ermöglicht zugleich den Anschluss dieses Systems an Systeme von Drittanbietern.

04

Elektronische Pavian-Sirenen

Elektronische Pavian-Sirenen können mit einem Warnsignal große Küstengebiete abdecken und sind auch bei der Wiedergabe des gesprochenen Wortes gut verständlich. Vor dem Eintreffen einer Katastrophe werden Warnnachrichten gesendet und nach ihrem Abklingen kann durch Durchsagen die betroffene Bevölkerung koordiniert und bei den Bergungsarbeiten geholfen werden. Jede Sirene kann einzeln oder als Teil einer Gruppe aktiviert und lokal oder von der Leitstelle aus gesteuert werden. Beim Einsatz einer Solarstromversorgung benötigen die elektronischen Pavian-Sirenen keine externe Energiequelle.

05

Zu benachrichtigende zuständige Personen

Alle zuständigen Personen und Rettungskräfte sind umgehend vom Auftreten eines Notfalls telefonisch oder per SMS zu benachrichtigen und zugleich auf Arbeitsplätze und zu Bergungsarbeiten einzuberufen.

tsunami-uberwachungssystem

druhy bod

Überwachungssystem

Das bestehende Überwachungssystem besteht aus einem System von Sensoren und einem Netzwerk von Ozeanbojen zur Erkennung eines unterseeischen Erdbebens und einer dadurch hervorgerufenen Meeresflutwelle. Die Sensoren können mit einer Pavian-Sirene oder mit einer Überwachungsstation verbunden werden und anschließend daran die erfassten Daten an die Leitstelle übertragen.

tsunami-elektronische-Sirene

03

Kommunikationsinfrastruktur

Die Kommunikationsinfrastruktur sorgt für die Kommunikation zwischen der Leitstelle und sonstigen Komponenten des Warn-, Überwachungs- und Benachrichtigungssystems. Sie ermöglicht zugleich den Anschluss dieses Systems an Systeme von Drittanbietern.

Leitstelle

die mit Vektra® Softwareanwendungen ausgestattet ist,

  • de/sammelt, analysiert und bewertet die von Sensoren und Ozeanbojen erfassten Daten
  • aktiviert automatisch Warnungen und Benachrichtigungen bei der Überschreitung kritischer Werte
  • garantiert hohe Sicherheit dank 100%-iger Sicherung der gesamten Technologie
Tsunami-Fruhwarnsystem

04

Elektronische Pavian-Sirenen

Elektronische Pavian-Sirenen können mit einem Warnsignal große Küstengebiete abdecken und sind auch bei der Wiedergabe des gesprochenen Wortes gut verständlich. Vor dem Eintreffen einer Katastrophe werden Warnnachrichten gesendet und nach ihrem Abklingen kann durch Durchsagen die betroffene Bevölkerung koordiniert und bei den Bergungsarbeiten geholfen werden. Jede Sirene kann einzeln oder als Teil einer Gruppe aktiviert und lokal oder von der Leitstelle aus gesteuert werden. Beim Einsatz einer Solarstromversorgung benötigen die elektronischen Pavian-Sirenen keine externe Energiequelle.

05

Zu benachrichtigende zuständige Personen

Alle zuständigen Personen und Rettungskräfte sind umgehend vom Auftreten eines Notfalls telefonisch oder per SMS zu benachrichtigen und zugleich auf Arbeitsplätze und zu Bergungsarbeiten einzuberufen.

Vorteile der Lösung

  • Abdeckung eines weiten Küstengebiets mit einem intensiven akustischen Warnsignal
  • Automatisierte Steuerung sonstiger SCADA-Einrichtungen, z. B. Abschalten der Gasversorgung aufgrund des Outputs des Überwachungssystems
  • Automatische Aktivierung von Warnungen und Benachrichtigungen
  • Reibungsloser Ablauf der Evakuierung dank hervorragender Verständlichkeit des gesprochenen Wortes
  • Smarter Betrieb aufgrund leiser Sirenentests, Fernautodiagnostik und der Möglichkeit der Verbindung mit Systemen von Drittenanbietern
  • Volle Unabhängigkeit bei Stromausfall
tsunami-acusticus-Anwendung

Vorteile der Lösung

  • Abdeckung eines weiten Küstengebiets mit einem intensiven akustischen Warnsignal
  • Automatisierte Steuerung sonstiger SCADA-Einrichtungen, z. B. Abschalten der Gasversorgung aufgrund des Outputs des Überwachungssystems
  • Automatische Aktivierung von Warnungen und Benachrichtigungen
  • Reibungsloser Ablauf der Evakuierung dank hervorragender Verständlichkeit des gesprochenen Wortes
  • Smarter Betrieb aufgrund leiser Sirenentests, Fernautodiagnostik und der Möglichkeit der Verbindung mit Systemen von Drittenanbietern
  • Volle Unabhängigkeit bei Stromausfall